Direkt zur Servicenavigation . Direkt zum Inhalt . Direkt zur Navigation .
Zum Europäische Kommission, europäischer SozialfondsEuropäischer Sozialfonds Rheinland-PfalzLogo des Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie  des Landes Rheinland-Pfalz
Förderung beruflicher Weiterbildung

Förderung beruflicher Weiterbildung

Berufliche Weiterbildung gewinnt durch die Transformation der Arbeitswelt zunehmend an Bedeutung. Rasche digitale und technologische Entwicklungen sowie sich verändernde Produktionsprozesse im Zuge des Übergangs zu einer CO2-armen Wirtschat bringen Weiterbildungsbedarfe in verschiedenen Branchen und Berufen mit sich. Berufsbilder ändern sich, neue Berufe entstehen. Darüber hinaus wirkt sich auch der demografischen Wandel auf die Fachkräftebedarfe der Zukunft aus.

Sowohl Erwerbstätige als auch Betriebe stehen vor der Herausforderung, mit den Anforderungen der sich wandelnden Arbeitswelt Schritt zu halten. Denn wenn sich Berufe langsamer ändern als die potenziellen Einsatzmöglichkeiten neuer Technologien, dann entscheidet die Qualifikation in immer stärkerem Maße über die Arbeitsmarkt- und Beschäftigungschancen der Erwerbstätigen und die Wettbewerbschancen der Unternehmen. Daher gilt es, durch berufliche Weiterbildung Qualifikationen zu erhalten und auszubauen.

Die Verbesserung der Kompetenzen der Arbeitskräfte durch berufliche Weiterbildung ist ein Schwerpunkt der Förderung durch den Europäischen Sozialfonds in Rheinland-Pfalz. Das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie stärkt die Erwerbstätigen und Beschäftigten in Rheinland-Pfalz im Prozess der Transformation der Arbeitswelt und bietet zwei Förderprogramme an, die aus Mitteln der Europäischen Sozialfonds finanziert werden:

Während sich das Förderprogramm QualiScheck an Einzelpersonen richtet, die sich individuell beruflich weiterbilden möchten, bietet das Ministerium darüber hinaus für Unternehmen das Förderprogramm Betriebliche Weiterbildung an.

Faltblatt "Förderung beruflicher Weiterbildung in Rheinland-Pfalz"

 

Kontakt

Für alle Fragen rund um die Antragsstellung stehen wir Ihnen unter unserer kostenfreien Servicenummer 0800 5 888 432 montags bis donnerstags von 8.00 bis 16.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 13.00 Uhr zur Verfügung.

Gerne können Sie uns aber auch eine E-Mail schicken an: info(at)berufliche-weiterbildung.rlp.de